Skip to main content

Veränderung braucht Mut und Wille

“Be the change you want to see in the world”

das soll Gandhi gesagt haben, aber es scheint nicht wirklich vom ihm zu sein, zumindest nach meiner Recherche. 

Aber sein Zitat ist im Bild zu lesen. Aber das hier ist sicher die Essenz. Das größte Problem unserer Zeit scheint mir die Entfremdung und der Trennung zueinander zu sein. Individualität ist in der Jugend gut, aber je älter wir werden, desto weniger brauchen wir die Definition unserer Person und was uns vom anderen trennen soll. Wir kennen uns und brauchen die Labels nicht mehr.

Hier meine Gedanken dazu:

❓Du willst mehr Frieden im Alltag? Dann stifte selbst Frieden.

❓Du willst mehr Zuwendung in der Welt? Dann gib anderen die Zuwendungen und Du wirst sehen, die kommen zu Dir zurück.

❓ Du willst freundlichere Kollegen? Dann sei selbst die Freundlichkeit in Person.

Sei die Quelle dessen, was Du suchst und Du wirst sehen, dass Glück, Fülle und Liebe werden zu Dir finden.

Hilfreich ist auch zu schauen was Du Dir wünschst, und dahinter zu schauen. Was steckt hinter Ich brauche mehr Geld und wie kannst Du es Dir im Hier und Jetzt erfüllen?

Du wirst durch den Wechsel Deiner Perspektive all die Wunder sehen, die in Dein Leben treten, wenn Du die Quelle dessen wirst, was Du im Außen suchst.

Bildquelle: Canva

Leave a Reply